Vereinsamung und soziale Ausgrenzung Betroffener. Ein neuer Umgang und Aufklärung ist gefragt!
Der Grad zwischen dem Sammeln lieb gewordener Gegenstände bis zum unüberschaubaren Anhäufen von Gegenständen, die man irgendwann irgendwie noch gebrauchen kann, ist für manchen Menschen sehr schmal.

Finanzen, Termine, Wohnung …  alles gerät nach und nach außer Kontrolle und die Scham darüber wird immer größer.

ORT: Yorck Share -Zentrum für Lebenskompetenz, Yorckstraße 26, 10965 Berlin, Deutschland

UHRZEIT: 18:00 – 19:30 Uhr

Wertschätzungsbeitrag von 7,5 Euro wird erbeten.

Ines Külper, Ordnungscoach und Expertin für das Messiesyndrom

Anmeldung: ines@yorckshare.de oder 015168162200