Informationsveranstaltung zum Messiesyndrom


Der Grat zwischen dem Sammeln lieb gewordener Gegenstände bis zum unüberschaubaren Anhäufen von Dingen, die man irgendwann oder irgendwie noch gebrauchen kann, ist für manchen Menschen sehr schmal. Eine zeitliche, physische und psychische Überlastung nimmt seinen Lauf und erfasst das gesamte soziale Umfeld.
Der Informationsabend rund um die Facetten des Messiesyndroms richtet sich an Betroffene und Angehörige.

Wertschätzungsbeitrag von 5 Euro erbeten

Aufräumen loslassen workschop ordnung ausmisten

Referentin: Ines Külper, Einzelfallhelferin, Ordnungscoach, Referentin zum Thema Messiesyndrom

Anmeldung erforderlich

Kontakt: Ines Külper

Termin: Mittwoch, den 29.1.2020; 18:00 Uhr

Ort: Yorck Share – Zentrum für Lebenskompetenz

Yorck Str.26; Erdgeschoß