Buchtipp “40 Tage Achtsamkeit”


51I+Z1Z1AwL._SL160_Ich bin bereits eine langjährige Freundin des Fastens, sei es das dreiwöchige Heilfasten oder für einen bestimmten Zeitraum ohne ein paar Luxus- oder Genußartikel aus zu kommen. In einer Zeit, in der jeder jedes zu jeder Zeit haben kann, wir stets und ständig erreichbar sind und täglich mit Informationen aus der ganzen Welt überhäuft werden, bleibt für das wahre ICH oft zu wenig Zeit. In der Fastenzeit haben wir die Möglichkeit, uns selbst wieder zu finden. Der Spruch ” Eigentlich bin ich ganz anders, aber ich komme so selten dazu!” kann in dieser Auszeit getrost in der Schublade bleiben, denn wir genießen es, wieder wir selbst zu sein. Dieses Jahr möchte ich ein Buch empfehlen, welches mich durch diese wunderbaren 40 Tage begleitet. Christa Spannbauer hat ein liebevoll illustriertes Buch geschrieben, welches neugierig macht. Inhaltlich möchte ich nicht zu viel verraten, aber die feinsinnig gewählten Überschriften für die Tage so zum Beispiel Heut etwas Neues wagen oder Heut der Kunst des Müßiggangs frönen verheißen Gutes.

Christa Spannbauer selbst zum Buch (Rückseite): “Holen Sie sich und Ihre Aufmerksamkeit immer wieder geduldig in die gegenwärtige Stunde zurück, in diesen Augenblick, in dem sich Ihr wundervolles und einzigartiges Leben vollzieht. Schauen Sie, lauschen Sie, riechen Sie, schmecken Sie, spüren Sie mit allen Sinnen das Leben!”

Wann haben Sie Ihre Schritte bewußt wahrgenommen, ihren Atem oder Ihr Herzklopfen? Achten Sie auf sich und genießen Sie es!

Für Kurzentschlossene geht es  hier zum Kauf.

Alle Beiträge finden Sie im Archiv